Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 159.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer kennt diese Pflanze??

    Ragnar - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    erinnert mich an Hesperis matronalis die Nachtviole nur ist die mehr violett gefärbt in der Blüte. Duftet nachts ganz fein

  • Unbekannte Pflanze wuchert.

    Ragnar - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    Eine gute Frage, und auch mich beschäftigt das immer wieder. Bezüglich der Anserine, die ich sehr zu schätzen gelernt habe, heisst es ja, man soll das Kraut so Juni-Juli rum sammeln. Ich hatte aber neulich gesehen, dass die nach dem ich gemäht hatte wieder ganz frische schöne Blätter getrieben hatten, genau wie mein Spitzwegerich. Leider bekommen viele Kräuter im Verlauf des Sommers zunehmend Mehltau und andere Pilzerkrankungen. Das sehe ich vor allem bei der Apfelminze, dem Beinwell, schwarzer …

  • Pflanzen am Bahndamm

    Ragnar - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    Hallo Salvius, Die Nachtkerze mag gerne eher offene Böden, ist eine so genannte Pionierstaude, genau wie die ganzen Weidenröschen. Drum wachsen die ja auch gerne an Bahndämmen. Es gibt verschiedene Nachtkerzen. Sie stammen aus Amerika und wurden mal als Gemüsepflanzen eingeführt. Man verwendet die Wurzeln einjähriger Pflanzen im Herbst oder bis in´s kommende Frühjahr hinein, bevor sie dann als zweijährige ( bienne) Pflanzen in Blüte gehen. Die Blätter sind auch als Wildgemüse essbar. Man nannte …

  • hier noch weitere Pflanzen

    Ragnar - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    Hallo, Das erste Bild sieht mir nach dem guten Heinrich aus, guck mal hier: de.wikipedia.org/wiki/Guter_Heinrich

  • Ich denke nicht, dass man aus dem Seifenkraut wirklich Seife herstellen kann. Da sind zwar Saponine drinnen, die im Wasser schaumbildend sind, aber das gibt nicht wirklich Substanz. Seife macht man aus Ölen oder Fett, welches mit einer Lauge wie beispielsweise Holzaschenlauge gekocht wird.

  • Veganer Dünger???

    Ragnar - - Erde und Dünger

    Beitrag

    Hallo Morgane, Nitrifizierende Knöllchenbakterien als Sklaven zu betrachen wäre mir eigentlich nicht eingefallen. Ich sah diese Symbiose immer als gegenseitige Kooperation. Ob man Klee in die zu düngenden Töpfe einsäen sollte? Bei den Bananen denke ich, dass die mehr brauchen, mal heimlich reinp......n?

  • Veganer Dünger???

    Ragnar - - Erde und Dünger

    Beitrag

    Das Düngelehre so ausschweifen kann hätte ich mir auch nicht denken können..

  • Veganer Dünger???

    Ragnar - - Erde und Dünger

    Beitrag

    Hallo, das ist ja eine ganz interessante Diskussion die hier stattfindet. Wenn man Bakterien und andere Mikroorganismen als Tiere deffinieren würde dann müsste man Pflanzen auch als Fleischfresser bezeichnen. Ich habe mal einen sehr interessanten Bericht darüber in der Natürlich Gärtnern-Zeitschrift gelesen. Die Pflanzenwurzeln sind in der Lage, Kleinstlebewesen aufzunehmen um sie zu verdauen. Das nennt sich Endozytose wenn ich mich recht erinnere. Solche Lebewesen sind beispielsweise in Kräuter…

  • sandiger Boden

    Ragnar - - HauptForum

    Beitrag

    Zitat von mimicbs: „Gute Idee! Bentonin ist ein Vulkangestein habe ich im Netz gefunden.Das hllft bei sandigem Boden??? ?(“ Vielleicht hilft Dir das hier weiter: bentonit.de/anwendungen/landwi…nbau/gartenbau/index.html

  • Düngung

    Ragnar - - HauptForum

    Beitrag

    Hallo mimicbs, Ich würde Dir einen organischen Dünger wie beispielsweise Oscorna animalin empfehlen. In den Hornspänen die Du verwendest ist schon was drinnen nur dauert es recht lange, bis das je nach Größe der Späne und Bodenaktivität zu fließen beginnt und pflanzenverfügbar wird. Es ist auch Stickstoffbetont, dient also dem Massezuwachs um es mal grob zu beschreiben. In sogenannten Volldüngern steht immer die Zusammensetzung der Kernnährstoffe in ihrem Verhältnis auf der Verpackung mit N für …

  • sandiger Boden

    Ragnar - - HauptForum

    Beitrag

    Hallo, Mir fällt auf Anhieb mal der Sandthymian oder Heidekraut ein aber auch die brauchen ein Quäntchen an Wasser. Vielleicht kannst Du diese Bereiche mit Bentonit und Kompost aufbessern um mehr Nährstoffe und Mineralstoffe einzubringen und die Fähigkeit zur Wasserspeicherung zu verbessern. Sonst musst Du eben öfters gießen sowie in niedriger Dosierung düngen weil der Sandboden wenig speichern kann und die Nährstoffe ungenützt in´s Grundwasser abhauen. Schöne Grüße, Ragnar

  • Das letzte Bild ist entweder eine Taubenskabiose ( Scabiosa columbaria) oder eine Witwenblume ( Knautia arvensis) Ist schwer zu erkennen auf dem Bild. Das 4. ist der Günsel, ein Wundheilkraut.

  • Hallo Tanja, Beim ersten bin ich mir nicht so sicher, könnte Kanadisches Berufkraut sein, wächst häufig auf Unkrautfluren. Im Vordergrund steht da das Gartenschaumkraut. Schmeckt kresseartig. Sind aber beides an und für sich keine Kulturpflanzen. Das zweite erinnert mich an Chrysanthemen. In japan werden gewisse Sorten gegessen, schmeckt etwas bitter in Richtung Mutterkraut oder Wermut. Das dritte müsste salbei und das 4. der Dost, Oreganum vulgare sein. Das müsste geschmacklich leicht herauszuf…

  • Hallo Frank, Sicher kannst Du eine Arnikatinktur selber herstellen. Ich hab mal eine auf einem Bauernmarkt erstanden. Sie war mit Obstler angesetzt worden und roch dementsprechend auch recht lecker. Man sollte Arnika aber nur äusserlich anwenden. Ich habe mir einen Ölauszug mit süßem Mandelöl hergestellt und mache daraus auch Salben oder Massageöl.

  • erkennt sie jemand?

    Ragnar - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    hallo mimicbs, Das Schöllkraut ist zwar leicht giftig aber auch derart bitter, dass ich kaum glaube, dass die Kinder davon freiwillig so viel futtern würden um sich ernsthaft zu vergiften. Die Pflanze wird traditionell als Leber-Gallemittel verabreicht. Sie stammt aus der Familie der Mohngewächse und ist auch etwas narkotisch, und entkrampfend. Sie fördert den Gallenfluss und wirkt stark abführend und ist harntreibend. Die Vogelmiere kann als Wildgemüse gegessen werden und wird medizinisch gegen…

  • Na ja, ich hab noch nie einen wilden Sämling vom Korkspindelstrauch gefunden. Der hier hat auch keine Früchte dran. Geh lieber mal in eine Baumschule, kostet auch nicht die Welt so ein Sträuchlein und dann hast Du auch schon was anständiges zum angucken was was her macht. Viel Erfolg bei der Pflege, ist schon einer meiner speziellen Lieblinge, die ich immer wieder gerne pflanze. Ragnar

  • Hallo, Das ist ein Korkspindestrauch, Euonimus alatus, ist verwandt mit dem Pfaffenhütchen, Euonimus europaeus. Wird gelegentich auch als Hochstamm auf selbigem veredelt. Ganz typisch sind die ausgeprägten Korkleisten an den Zweigen happy? schöne Grüße, Ragnar

  • Doldenblütler

    Ragnar - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    Hallo Kräuterzwerg, Das mit den Doldenblütlern ist wirklich gar nicht einfach. Besonders, wenn die grade nicht blühen oder schon abgeblüht sind. Ein wichtiges Merkmal ist auch der Geruch, wenn man den erst mal kennen gelernt hat. Da kann man dann beispielsweise eine Herkulesstaude auch schon erkennen, wenn die noch ganz klein als Keimling erscheint, hat eben einen sehr ausgeprägten Geruch. Die von Morgan genannte Seite ist für mich schon sehr hilfreich, vor allem die Gliederung in weiß und gelb …

  • Kräuter als Zimmerpflanzen

    Ragnar - - HauptForum

    Beitrag

    Mit Stevia hatte ich mehr Glück im Haus. Letzten Winter hab ich versucht, mein Yauhtli im Kalthaus zu überwintern. War aber so, dass er schnell mit Grauschimmel befallen wurde als es im Herbst feucht-kalt wurde. Hab es grade noch bemerkt als die ersten Triebe betroffen waren und konnte wenigstens noch ernten und eine spagyrische Essenz draus machen. Die Pflanze ist danach wohl doch erfroren. Dieses Jahr will ich es mal versuchen, meine Pflanzen nach der Ernte auszugraben, zu topfen und mal im Ha…

  • Hab ich in meinem Garten gefunden

    Ragnar - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    Hallo, Das mit den gelben Blüten sieht mi nach einem Alant aus. Schätze, der schwertblättrige, Inula ensifolia. Guck doch mal hier:blumeninschwaben.de/Zweikeimbl…enbl%C3%A4ttriger%20Alant Schöne Grüße, Ragnar