Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 47.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auspflanzung

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    Kann aus RLP etwas Positives berichten: wirhatten eben rund 3 l schönen Landregen, kein Hagel, kein Unwetter, ... Hab mich selten so über Regen gefreut !

  • welcehs Kraut

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    Königskerzen-Rezept hab ich ein feines, das aber leider aufgrund des Alkoholgehaltes nur für große Leute geeignet ist : 2 Hände voll Königskerzenblüten in ein weithalsiges Gefäß (ca. 3 l Inhalt) geben. 2 unbehandelte Orangen in kleine Stücke schneiden, ebenfalls zugeben. Nach Belieben etwas Kandis (ich mag den braunen hier sehr gerne, aber nicht mehr als 200g) dazu und dann das Gefäß mit klarem Obstler füllen (passen dann so ca. 2 - 2,5 l dazu). Das Ganze ein paar Tage in die Sonne stellen und d…

  • Teehortensie

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    Meine Teehortensie aus 2008 habe ich dieses Frühjahr eingepflanzt und trotz der krassen Temperaturen von 33°C und mehr hat sie bisher noch keinen Schaden genommen. Auch die Bauernhortensien sind relativ unbeindruckt vom Wetter, sogar ohne Gießen. Den Winterschutz werde ich bei der japanischen Teehortensie halten wie bei den Bauernhortensien auch: bisschen Kompost rundherum und bisschen Stroh oben auf den Kompost drauf. Zum Tee habe ich bisher die Blätter genommen: echt fein! Schmeckt mir vor all…

  • Gießen

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    Wir haben Wassertonnen für rund 2.000 L, und nach meiner subjektiven Einschätzung mögen die Pflanzen das lieber als das Wasser aus der Leitung. Aber auch aus der Leitung werden's die Pflänzchen wohl überleben...

  • Könnte auch die scharlachrote sein (mon01). Leider kann ich es auf den Bildern nicht so genau erkennen: Haben die Blüten eher knallrote Blüten oder gehen sie mehr ins rosafarbene über? Die purpurfarbene kenne ich eher mit Blau-Anteilen, also mit einem Stich ins rosa/lila gehend. Die scharlachrote ist kräftig rein-rot, hat also deutlich mehr Rot- bzw. Gelb-Anteile. Zumindest ist das in unserem Garten so . Grüßele

  • Ich muss ehrlicherweise zugeben: ich mach nie ne Tüte drüber, sondern stelle die Pflänzchen in den Halbschatten, gieße regelmäßig und kontrolliere die Qualität (keine Staunässe etc). Das funktioniert eigentlich ganz gut. Nur bei den Temperaturen draußen (bei uns sind's gefühlte 35°C) klappt's sowieso nicht mit den Ablegern. Denen ist es auch zu warm. Vll. wartest Du noch ein bisschen, bis es draußen wieder etwas angenehmer ist. Lieber Gruß

  • Blattläuse

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    ... ich war in diesem Jahr gegen die Läuse auch schon mit Santolina sehr erfolgreich *freu* ...

  • Wasabi - Welches Substrat?

    astrid_ecki - - Erde und Dünger

    Beitrag

    Bei der Wurzelernte nehme ich natürlich nur einen Teil der Wurzeln, aber auch das ist schon immer eine recht üppige Ernte, denn der Wasabi gedeiht -wie bereits geschrieben- bei uns prächtig! Ideal für eine Art scharfes Pesto (das gibt's auch als Wasabi in der Sushi-Bar ) oder alles, was ein bisschen bis viel natürliche Schärfe vertragen kann ohne sein eigenes Aroma einzubüßen. Die Blätter liebt mein mir angetrauter Göttergatte fein gehackt auf frischem Brot mit Frischkäse oder Quark, ich werfe s…

  • Wasabi - Welches Substrat?

    astrid_ecki - - Erde und Dünger

    Beitrag

    @ dilldapp und Mr Tresenthesen: okay, ich war mal wieder nicht präzise genug. Sorry! Mein Wasabi stand den ganzen Winter in einem Kübel in einem ehemaligen Hühnerhäuschen, dort hat er einiges an Frost mitbekommen (definitiv, denn diverse Zierpflanzen in Kübeln standen auch dort und haben den Winter nicht überlebt). Im März hab ich ihn dann ausgeräumt und an die Südseite gestellt. Das wurde aus der Tatsache heraus geboren, dass das ehemalige Hühnerhäuschen eben an der Südseite steht und ich verme…

  • Bingelkraut

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    Ei versuch's doch mal mit kalt, es wird sich um einen Kaltkeimer handeln. Ein zwei Tage im Kühlschrank können da Wunder wirken...

  • Und dieses Jahr sind auch besonders hartnäckig! Ich hab schon alles versucht: mit Spüli, mit Rhabarbertee, mit Brennesseljauche, mit Rainfarn-Absud, ... nix hilft. Werde wohl oder über zur Chemiekeule greifen, hab's nämlich echt satt!!! grrr....

  • Bingelkraut

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    "Spät" wird wohl eher meinen im Spätsommer oder Frühherbst! Pflanzen, die bestimmte Temperaturen zum Keimen benötigen, kommen dann oft erst im kommenden Jahr.

  • Schöllkraut

    astrid_ecki - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    @ Morgan LeFay: Stimme ich Dir voll und ganz zu, aber welches Kind im Kleinkindalter (die ja bekanntlich gerne Matsche-Suppe machen) kann z.B. den Bärlauch vom Maiglöckchen unterscheiden??? Da kann man unzählige Male auf den Geruch hinweisen, dann ist das immer noch kein Garant dafür, dass die Kids das nicht in den Mund nehmen. Klar ist das Maiglöckchen nicht so giftig wie Schierling oder Eisenhut, aber eben trotzdem giftig, und der Bärlauch eben nicht. Und selbst wenn ein Kind damit aufwächst u…

  • Das ist aber aufgrund der chem. Zusammensetzung auch nicht bei jedem Spüli der Fall. Meins z.B. (N.N-Produkt, aber aus dem Bioladen), lässt die Tierchen munter weiterkrabbeln. Ich hab nämlich auch darauf vertraut, dass die davon kaputt gehen, und das haben die definitiv nicht gemacht, auch nach einer Woche noch nicht

  • Spüliwasser bewirkt ja, dass die Blattläuse vom Blatt "herunterrutschen", und dann sind sie ja zwangsläufig in der Erde. Die würde ich deshalb schon entsorgen und durch neues hochwertiges Pflanzsubstrat ersetzen... Zusätzlich wasche ich meine Töpfe (wenn ich denn mehrmals bepflanze) auch immer nochmal gerne mit Essigwasser oder etwas in der Art aus (wenn's nicht gerade Terra-Töpfe sind), denn ich habe so die Erfahrung gemacht, dass es gerne bei mehrmaliger Bepflanzung zu Pilzerkrankungen kommt, …

  • Schöllkraut

    astrid_ecki - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    Das wächst doch wie wild und das auch ziemlich schnell, ich denke, extra setzen oder vermehren oder säen oder so was in der Art brauchst Du es nicht. Es sollte aber nicht unterschätzt werden, dass Schöllkraut ziemlich giftig ist, gerade wenn Kiddies in der Gegend herumhüpfen, finde ich das ziemlich wichtig, denn die ahmen ja gerne nach, was Mamas, Papas, Omis, Paten etc. so vormachen...

  • Jiagulan

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    Mein Jiao hat auch ewig gebraucht, bis die neuen triebe kamen, aber das Bombenwetter am Wochenende hat ihm einen Auftrieb gegeben. Heißt: ich sehe die ersten Blättchen!

  • Wasabi - Welches Substrat?

    astrid_ecki - - Erde und Dünger

    Beitrag

    Also zu kalt ist Deinem Wasabi sicherlich nicht, der ist nämlich voll winterhart. Und meiner steht schon sicherlich 6 - 8 Wochen draußen, hat auch schon den ein oder anderen Frost mitbekommen und wächst wie blöd. Standort: Südseite, wenig Luft, und im Rücken eine alte Sandsteinwand eines alten Bauernhauses . Dünger? Fehlanzeige!!!

  • Angabe der Aussaat-Zeit

    astrid_ecki - - HauptForum

    Beitrag

    Obwohl ich gerne und viel im Garten unterwegs bin, schließe ich mich diesem Wunsch gerne an! Auch die Hinweise auf den Samentütchen könnten -gerade bei abgedrehten Sorten- ruhig etwas üppiger sein .

  • Wasabi - Welches Substrat?

    astrid_ecki - - Erde und Dünger

    Beitrag

    @ dilldapp: Jaa, hätte ich in der Tat schreiben können, dass ich meine Pflanzen am liebsten selbst dünge, weil ich schon ein bisschen freakig bin, daher auch düngerarm. Wasabi braucht ziemlich viel Nahrung, das ist dann aber auch das Dilemma: viel Dünger, viel Wachsen, und dann ist selbst der größte Topf schnell zu klein (mein erster Wasabi kam im 9er Topf zu mir und hat nach knapp zwei Monaten einen 45er Pflanzkübel gesprengt!). Außerdem lässt für mein Empfinden das Aroma nach, wenn zu viel Dün…