Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 80.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, die Überwinterungserfahrung von Wildflower teile ich.... ich habe jedes Frühjahr animalische Freunde dran! Heuer habe ich auch nur einen übrig, der aber schon so kräftig ausgetrieben habe, dass ich einige Stecklinge machen kann. Meine weissblühenden Heliotrop-Pflanzen habe ich solitär in Töpfen, ca. 20 cm. In diese Töpfe pflanze ich sie gleich nach Lieferung (kommen immer in diesen 9 cm-Pötten) und da wachsen sie wirklich erstaunlich schnell groß. Betula

  • Hallo, die nächste Frage gleich hinterdrein. Mein Kardamom hat bereits letzten Sommer helle, "strohige" Flecken an den Blättern bekommen (stand vollsonnig, war wohl zu viel?). Jetzt treibt er von unten kleine Triebe nach. Ich habe die Pflanze nun umgetopft und den Wurzelballen geteilt. Kann ich die vergilbten und fleckigen Triebe einfach ganz wegkürzen, damit die kleinen Triebe eine Chance auf Licht und Platz haben? Oder schade ich dem Kardamom dadurch nur? Danke im Voraus! Betula

  • Hallo, Mein Vater hat bei meiner Teehortensie alle Zweige um ein paar cm gekürzt, er meinte, die Knospen an den Spitzen seien erfroren!? Heisst das nun, dass meine Teehortensie heuer nicht blühen wird? Ich dachte nämlich immer, dass in der Knospe in den Triebspitzen die Blüten angelegt sind. Generell: Wann und wie schneidet man die Japanische Teehortensie denn zurück? Danke bereits im Voraus sagt Betula

  • Hallo, mein Vater hat heuer ein paar meiner Pflanzen überwintert. Gerade habe ich die Verbenen und meine Teehortensie abgeholt. Freundlicherweise hat mein Vater bei letzterer alle Zweige um ein paar cm gekürzt, er meinte, die Knospen an den Spitzen seien erfroren!? Heisst das nun, dass meine Teehortensie heuer nicht blühen wird? Ich dachte nämlich immer, dass in der Knospe in den Triebspitzen die Blüten angelegt sind. Betula

  • Zitronenmelisse "citronella"

    Betula - - HauptForum

    Beitrag

    Hallo, Danke. In Töpfen würde ich Melisse aber gar nicht halten. Frankonia

  • Hallo, Og Pflanze habe ich im Topf in abgemagerter Erde nach dem Angiessen trocken gehalten. Die Blätter werden Braun und vertrocknen, Pflanze verkahlt von unten her. Was kann ich tun? betula

  • Zitronenverbene, verholzter Steckling

    Betula - - Vermehrung

    Beitrag

    Hallo, Ist es möglich, einen unten bereits verholzten Steckling der Zitronenverbene zu verwenden, oder wurzelt dieser dann nicht mehr an? Betula

  • Zitronenmelisse "citronella"

    Betula - - HauptForum

    Beitrag

    Hallo! Hat hier schon jemand die aromastarke Auslese, die es im Shop als Saatgut gibt, angebaut? Mich interessiert, ob sie im Aroma wirklich stärker ist als die normale Zitronenmelisse... Und ab wann nach der Aussaat eine beerntbare Staude entstanden ist? Betula

  • --> br-online.de/podcast/mp3-downl…raenglischmitloddar.shtml Nothing for ungood, Betula

  • Laacht ihr mich etwa aus? Ich hab ganz schön über die unterirdischen Ausläufer gestaunt! Zum einen mal, wie lang die sind. Aber auch, und vor allem: wie TIEF die sind! Na gut. Again what learned! Ich glaube, mit Minzen an diversen Orten werde ich noch länger meine Freude haben - die wachsen wirklich auch UNTEN aus der Wurzelsperre raus. Und ich wundere mich noch, warum meine Mutter,von der dieser Tipp kam, trotzdem Minzen in diversen angrenzenden Beeten hatte, und hab mich mit "naja, hat sie irg…

  • ... und wie ich gestern abend noch erstaunt feststellen durfte, hindert sie eine Wurzelsperre in Form eines versenkten Blumentopfs mit abgeschnittenen Boden durchaus NICHT an der Übernahme fremder Territorien! Gut gut... ich nehme dann doch für jede Minze einen eigenen Kübel, bin nun überzeugt! So, jetzt geh ich in den Garten und weise die Minzen im Beet wieder in ihre Schranken! Betula

  • Hallo, die Minzen bekämen eine "Wurzelsperre" (wie auch die in meinen Beeten). Aber ich kann damit rechnen, dass sie sich gegenseitig so nahe nebeneinander keine "Probleme" (im Sinne von Allelopathien) machen? Ich kenne mich noch nicht gut genug mit verschiedenen Minzen und ihrem "Verhältnis zueinander" aus, darum frag ich so blöd rum! Betula

  • Hallo, heute ist Weihnachten und Geburtstag und ich bin selig: meine Bestellung ist da! Darunter diverse Minzen (Erdbeer, Kölnisch-Wasser, Apfel, Japanische), und ich bin am Überlegen, ob sie sie zusammen in einen großen Kübel setzen darf, oder ob sie sich gegenseitig im Wachstum hemmen/behindern? Ich freu mich um Rat! Viele Grüße, Betula

  • Hallo Kiki, bei der Zitronenverbene nimmst Du einfach einen längeren Trieb und moost den unteren Teil ab, d. h. Du entfernst die unteren Blätter. Optional kannst Du den Trieb unten in Bewurzelungspulver stecken (das sollte es in Gärtnereien geben, ich verwende es aber nicht), dann wird der Trieb ein einen Blumentopf mit Ansaaterde gepflanzt, leicht angedrückt und angießen. Da die Pflanze anfänglich das Wasser vornehmlich über die Blätter aufnimmt, musst Du für "gespannte", sprich mit Feuchtigkei…

  • Hallo, mit großer Freude habe ich gesehen, dass es bei Rühlemanns sowohl Pflanzen als auch Samen vom Griechischen Bergtee gibt, den ich sehr gerne trinke. Ich würde ich gerne selbst im Garten haben. Natürlich ist das Saatgut die kostengünstigere Alternative, und nun möchte ich fragen, ob es hier jemand gibt, der schon Erfahrungen mit der Ansaat gemacht hat und mir erzählt, zu welchem Zeitpunkt das am besten geschieht, wie es so gelaufen ist und wie schnell die Pflanzen so heranwachsen, dass man …

  • Hallo, ich kann vermelden, dass ich wahrscheinlich zu ungeduldig gewesen bin! Die "trocken aussehenden Knospen" der Teehortensie waren einfach mit so einer schützenden Hülle umzogen, die nun teilweise abgeplatzt ist und nun sieht es schon mehr nach Blättern aus... Ich hätte nicht mit der Pflanze meiner Mitbewohnerin vergleichen dürfen - die wurde nämlich verwöhnt, im Hausflur überwintert und steht schon in Laub und setzt kleine Blüten an! Ich hoffe, dass meine Pflanze ganz durchtreibt. Bangen mu…

  • Hallo, gleich zwei Fragen, auf die ich eine Antwort suche: a) Das neue Thai-Buschbasilikum - ist es nun einjährig oder mehrjährig? Ich werde aus der Angabe "Haltbarkeit: 1-jährig oder ausdauernd" einfach nicht schlau. :lol: b) Japanische Katzenminze: ich habe Saatgut bestellt. Ist die Pflanze geeignet, um meinen Phloxen Gesellschaft zu leisten? Danke im Voraus! Betula

  • Juchuh! Ein Gang durch den Garten: es geht wieder los! Die ersten zaghaften Triebe meiner Kräuter..... vor allem die Rosenmelisse, letztes Jahr gekauft, und da nur ein langer, schwankender Trieb, treibt heuer kräftiger aus, und die Triebe duften schon nach Rose! Ich sorge mich um meine japanische Teehortensie, die habe ich im Topf (an der Hauswand stehend) draußen gelassen, sie wirkt so sparrig und vertrocknet, auch die Knospen, und ich befürchte, sie hat den Winter doch nicht gepackt? Hatte ich…

  • Frangipani?

    Betula - - Gästebuch

    Beitrag

    Hallo, als Duftpflanzenbegeisterte frage ich mich, warum Ihr Frangipani nicht im Sortiment habt? Das ist neben Tuberose und Heliotrop bisher der Duft, der mich am meisten "umgehauen hat" (im positiven Sinne!). Viele Grüße, Betula

  • Hallo! Leider hab ich mit Gießen geschlampert und meine Ponderosa-Zitrone hat mich bestraft, indem sie einiges an Blättern gelassen hat. :oops: Ein kleiner Ast ist komplett kahl, gleichzeitig hat dieser aber gerade viele Knospen. Werden an dem kahlen Ast wieder Blätter wachsen oder soll ich ihn abschneiden? lg Betula