Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 208.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sommerflieder

    Wolfgang - - HauptForum

    Beitrag

    So schlimm ist das mit der Verbreitung des Sommerflieders auch nicht. Ja, ich habe das eine oder andere Pflänzchen zwischen Randsteinen und Gehsteig gesehen, aber in unserem Garten habe ich noch keinen Nachwuchs feststellen können. Vielleicht ist der Boden dort zu gut. Ich habe auch keine Fressfeinde festgestellt, die sich an den Schmetterlingen am Sommerflieder vergriffen hätten. Neuntöter gibt es bei uns nicht und wenn sich einer an den Schmetterlingen vergreifen würde: Das ist Natur! Wolfgang

  • Sommerflieder

    Wolfgang - - HauptForum

    Beitrag

    Wenn Du mehr über die Klimazonen in Deutschland wissen möchtest: Klimazonen Diese Einteilung berücksichtigt jeweils die niedrigsten Temperaturen im Winter. Wolfgang

  • Sommerflieder

    Wolfgang - - HauptForum

    Beitrag

    Also der Kältepol Deutschlands liegt am Obersee im Nationalpark Bayerischer Wald. Solltest Du wissen, in welcher Klimazone Du wohnst, wäre das eine Hilfe bei der Beurteilung Deiner Anfragen. Das Klima am Kaiserstuhl ist eben ein anderes als in Hamburg oder im Bayerischen Wald Wolfgang

  • Sommerflieder

    Wolfgang - - HauptForum

    Beitrag

    Ja, den Sommerflieder kann man bodennah abschneiden. er kommt wieder. In einem Winter ist mir der Sommerflieder bis ganz unten erfroren. Er kam wieder. Problematischer erscheint mir die Überwinterung im Topf auf den Balkon. Wenn es doch mal richtig kalt wird friert der Topf durch und je nachdem, wieviel Wasser im Topf ist, kann es eine ganze Weile dauern, bis das Eis wieder geschmolzen ist. Wenn der Sommerflieder jetzt austreibt, dann können die Wurzeln das benötigte Wasser nicht herbeischaffen …

  • Petersilie richtig schneiden

    Wolfgang - - HauptForum

    Beitrag

    Petersilie ist eine zweijährige Pflanze. Im ersten Jahr sammelt sie Nährstoffe und im zweiten Jahr treibt sie einen Blütenstand, bildet Samen und stirbt ab. Im ersten Jahr mag es sinnvoll sein, Blätter nur von außen zu ernten, um die Pflanze zur Bildung weiterer Blätter anzuregen. Im zweiten Jahr könnte es sich auszahlen, den Haupttrieb (rechtzeitig, also wenn er noch sehr klein ist) einzukürzen um zu verhindern, dass der Blütenstand ausgebildet wird und der Pflanze signalisiert: "Ich blühe jetz…

  • Ich habe keinen derartigen Blumentopf. Da der Innenraum einschließlich der seitlichen Öffnungen ein Erdreich bilden, sollten Pflanzen mit niedrigerem Wasserbedarf oben gepflanzt und die mit höherem Wasserbedarf in die Schalen gepflanzt werden. Also Basilikum oben und Thymian unten ist ungünstig, da der Thymian dann zu feucht steht, wenn das Basilikum ausreichend gewässert wird. Wolfgang

  • Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Auch wenn der Ursprungsfaden schon älter ist, muss hier etwas richtig gestellt werden. Dimethylsulfoxid ist nicht als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen. Überdies hat Dimethylsulfoxid eine pharmakologische Wirkung. Mag es in der Industrie noch möglich sein, Dimethylsulfoxid als technischen Hilfsstoff bei der Aromagewinnung einzusetzen, so dürfte es schwer sein, mit haushaltsüblichen Mitteln Dimethylsulfoxid wieder vollständig au…

  • Luffa

    Wolfgang - - Vermehrung

    Beitrag

    "… aber dann hat sie vielleicht selbst gezüchtete Babyschwämme thumbup.png" Na, das bezweifle ich. Luffaschwämme sind harte Gebilde, die eher zum Peeling verwendet werden können oder als Putzrasch zum Reinigen von Töpfen. Nichts für die zarte Babyhaut. Laß Dich vom Namen Schwamm nicht in die Irre führen Wolfgang

  • Luffa

    Wolfgang - - Vermehrung

    Beitrag

    Einen Samen einzusetzen ist vielleicht etwas wenig. Je nachdem, wie alt der Samen ist, kann es sein, dass er gar nicht mehr keimt. Ich kann mich jetzt nicht mehr daran erinnern, wie lange es gedauert hat, bis meine Samen gekeimt hatten. Du solltest daher mehrere Samen aussäen, wenn Du sicher gehen möchtest, dass Du auch mindestens eine Pflanze bekommst. Es ist ja Deine Sache, aber die Luffagurke ist eine einjährige Pflanze und dürfte im Freien den ersten Geburtstag des Kindes Deiner Cousine gar …

  • Zitat von Wildflower: „aber wenn man alles nur im Computer gespeichert hat und DER geht kaputt ist ... “ Was Kochrezepte betrifft, kann ich mich sicher auch einige Tage ohne Computer über Wasser halten, bzw. werde vor der Dose von irgendwas nicht verhungern. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, wie ich kochen kann, auch wenn Neues nicht immer auf Anhieb gelingt. Was die Pflanzen oder den Garten angeht, habe ich weniger Ambitionen. Da recherchiere ich i.d.R. dann, wenn ich ein Problem habe und ko…

  • Wildflower, Du hast natürlich Recht, dass unsere technischen Möglichkeiten ein gewisses Risiko darstellen. Auch ich drucke vieles aus, denn was ich schwarz auf weiß habe, das … Das betrifft vor allem die Kochrezepte, die ich in Ermangelung eines geeigneten Tablet ohnehin in der Küche beim Kochen benötige. Es versteht sich von selbst, dass ich über eine entsprechende Datensicherung verfüge, so dass ich im Normalfall alles doppelt und dreifach habe und allenfalls die neuen Dateien der letzten Woch…

  • Ja, es ist nicht einfach bei all dem, was sich so ansammelt den Überblick zu bewahren, zumal es eben verschiedene Medien gibt, die zu verwalten sind. Da sind die Informationen, die auf analogen Datenträgern sind (Bücher, Zeitschriftenseiten, Ausgedrucktes und da sind die digitalen Informationen. Du hast ja schon begonnen, Dir eine Aufteilung zu überlegen. Jetzt könnte der nächste Schritt sein, Bücher entsprechend Deiner Aufteilung im Bücherregal zu gruppieren. Gleiches gilt natürlich auch für di…

  • Ja, die Blätter riechen aromatisch. Ich habe mir eben ein Blatt aus dem Garten zerrieben und gerochen. Aromatisch und durchaus ein Touch von Oregano herauszuriechen (wenn man will). Wolfgang

  • Ich tippe auf Indianernessel. Wolfgang

  • Traudl, Du brauchst nicht befürchten, dass Dein Schmetterlingsflieder eingeht, nur weil einige Blätter angeknabbert sind. Du kannst ihn im Frühjahr fast ganz zurückschneiden und wenn es im Winter starken Frost hat, dann treibt er wieder aus dem Wurzelstock, wenn dieser mit etwas Laub geschützt war.

  • Ich denke, Du kannst die vier Mini-Gurken in den Blumenkasten setzen. Allerdings solltest Du die Mini-Gurken nicht nach unten ranken lassen, sondern ein Rankgerüst nach oben bauen. (Du möchtest sicher zum Ernten an die Minigurken kommen) Wenn Du in der Lage bist, und oberhalb der Balkonbrüstung etwas aufzuhängen, kannst Du Dir ja ein Rankgerüst (wie in Deinem Link) selbst knüpfen. Anderenfalls gibt es einfache Rankhilfen in Gartencenter, die Du am Kasten oder der Balkonbrüstung befestigen könnte…

  • Neu und neugierig ....

    Wolfgang - - Welche Pflanze ist das?

    Beitrag

    Die Pflanze mit den gelben Blüten ist Scharbockskraut. Vielleicht kannst Du ein paar Angaben dazu machen, in welcher Region Du wohnst. Dann ist es leichter abzuschätzen, was da blühen könnte. Scharbockskraut z.B. blüht bei mir noch lange nicht. Wolfgang

  • Punkte

    Wolfgang - - Gästebuch

    Beitrag

    Wildflower, Für jeden der 1345 Beiträge 5 Punkte macht 6725 Punkte und für jeden der geöffneten 30 Themen je 10 Punkte. Macht 300 Punkte. Und alles zusammen 7025 Punkte. Den Sinn dieser Bewertung möchte ich sehr wohl in Zweifel ziehen. Wolfgang

  • Punkte

    Wolfgang - - Gästebuch

    Beitrag

    Wildflower, auch ich habe mich gefragt, wozu das gut sein soll. Aber viele Foren haben so ein Rankingsystem, bei dem man dann vom "Rasenmäher" zum "Rosenzüchter" (oder ähnlich) aufsteigen kann. Wozu? vielleicht als Anreiz mehr zu schreiben? Gibt es hier zusätzlich auch. Was die Berechnung der Punkte angeht, musst Du nur auf das Wort "Punkte" im Profil klicken und Du siehst, wie sich die Punkte berechnen. Wolfgang

  • Artemesia annua

    Wolfgang - - Erde und Dünger

    Beitrag

    Hallo Angelika, Hast Du die Beschreibung Deiner Pflanze im On-line-Shop gelesen? Artemesia annua: Aussaat im zeitigen Frühjahr bis ca. Mai oder im Spätsommer in Schalen oder direkt ins Freiland. Vereinzeln auf ca. 30 cm. Kühle Temperaturen wirken keimfördernd. Wolfgang