Zitronenverbene

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitronenverbene

      Hallo, ich habe meine Zitronenverbene nun in einen Topf gepflanzt und in den Wintergarten gestellt. Jetzt welken die Blätter.
      Ist das normal?
      Ich hoffe, ich habe da nichts falsch gemacht, denn die ist mir im Sommer ein richtig schöner, großer Busch geworden.
      vielleicht sollte ich sie, sofern sie überlebt, im nächsten Jahr gleich mit topf in die Erde setzen?
      Hat jemand Erfhrung mit dieser Pflanze?
      Wenn man Engeln die Flügel klaut, fiegen sie auf einem Besen.
    • Die Zitronenverbene "herbstelt", das ist normal. Unsere steht noch auf dem Balkon, aber verliert auch Blätter.
      Am Unkompliziertesten überwinterst du sie im kühlen stockdunklen Keller. Da brauchst du sie auch so gut wie gar nicht zu gießen.
      Sie verliert dann alle Blätter und sieht so tot aus wie nur was, treibt aber im nächsten Frühjahr zuverlässig wieder aus. Das Überwintern im Zimmer (Gewächshaus haben wir ja nicht) ist der Verbene bisher immer schlecht bekommen, wir hatten massiven Schädlingsbefall.
      Einige Jahre zuvor überwinterte ich die Verbene wie oben beschrieben im Keller - da waren dann alle Spatzen gefangen ;)
      Hier haben wir wieder einen dunklen, frostfreien Keller zu Überwintern, zum Glück.
      Alle sagten, es geht nicht. Und dann kam einer, der wusste das nicht - und hats einfach gemacht!
    • Danke, Morgan. Auf Dich ist eben immer Verlaß ! Man braucht nie lange zu warten auf Deine Hilfe.
      Naja, einen Keller haben wir, aber ob der kühl genug ist...? ich werde es probieren. Im kühlen Treppenhaus geht nichts mehr, habe da schon 5 riesige Kübel stehen, in Absprache mit der Hauswartsfrau, daß ich diese Fläche selbst reinige.
      Vielleicht könnte ich sie auch in den Wohnwagen, in Noppenfolie eingeschlagen, überwintern?
      Da ist sie auf alle Fälle frostfrei.
      Wenn man Engeln die Flügel klaut, fiegen sie auf einem Besen.
    • Bist du sicher, das der Wohnwagen frostfrei ist? Bei uns ist nicht mal der Steinschuppen frostfrei......
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Ich glaube schon, dass das mit dem keller geht.
      In einem Winter hatte ich sie auf dem dachboden überwintert - stockdunkel, aber auch nicht wirklich kalt, immer so um die 15 Grad. Sie verlor alle Blätter, aber hatte deshalb auch kein Insektenproblem.
      Alle sagten, es geht nicht. Und dann kam einer, der wusste das nicht - und hats einfach gemacht!
    • oh gut zu lesen hier,ich wollte meine Verbene in der Wohnung überwintern. EInen dunklen,kalten Keller habe ich zum Glück, nur leider wollen es die meisten meienr Kräuter lieber warm und hell im WInter und dafür gibt meine Wohnung nicht genug Plazt her.Bin als ofroh über jede, die ich in den Keller schicken kann! Danke für die Info!
    • Na toll, jetzt shreibe ich noch mal. Ist beim 1. Mal nicht angekommen.
      Also, vergesslich wie ich bin, habe ich die Pflanze noch immer im Wintergarten bei ca. 20 Grad.
      Und was soll ich sagen, sie treibt wieder aus, sogar an den verholzten Teilen.
      Ob ich sie jetzt trotzdem in den Keller bringen sollte, da ist es kälter, aber ich garantiere, sie bekommt da unten nicht einmal Wasser, denn wann komme ich mal da runter. mimicbs, unser Wohnwagen ist überbaut, umbaut, wie auch immer. Kalt ist da drin sicher auch, aber ich habe ihn ja erst seit Juni und kann noch nicht sagen wie es da drin werden wird.
      Wenn man Engeln die Flügel klaut, fiegen sie auf einem Besen.
    • Nun, wir werden sehen!
      Sag mal, wie sieht das mit dem ausdauernden Basilikum aus. Ich habe ganz viele Sorten und habe sie nie über den 'Winter bekommen. Tulsi hat auch schon wieder nur die kahlen Strünke und die anderen Sorten sehen auch sterbend aus, keine ,bze. nur noch minimal Blätter.
      Ich habe sie in Blumenkästen am Küchenfenster stehen . Über Sommer ist auch alles ok, aber im Winter sind sie jedesmal abgestorben. Ich habe sie dann weggeworfen, nachdem sie monatelang so tot da standen.
      Aber wenn sie ausdauernd sind, müssten sie doch wiederkommen. Habe ich da was falsch gemacht?
      Wenn man Engeln die Flügel klaut, fiegen sie auf einem Besen.
    • Hm... diese Kräuter hab ich gar net.
      Man könnte ja einfach mal abwarten, ob sie nochmal kommen.
      Als es bei uns neulich überraschend einen heftigen Nachtfrost hatte, stnd mein armes Pfefferblatt (Hoja santa) noch draußen. Ich dachte scho, es wäre hinüber - habe es aber dennoch reingeholt und im SchlaZi auf die Fensterbank gestellt.
      Und siehe da - es sind schon wieder 2 Vlätter ausgetrieben.
      Manches ist nicht so leicht totzukriegen zum Glück!
      Alle sagten, es geht nicht. Und dann kam einer, der wusste das nicht - und hats einfach gemacht!
    • Basilikum überwintern...

      hallo Vroni...

      ...falls du noch was lesen willst betreffs basilikum: ich habe die erfahrung gemacht, dass es vor allem wichtig ist, dass der platz warm und hell ist- mit genug giessen ist dann sogar mit heizung drunter ok...! meine tulsi überwintert immer am badfenster, wobei ich jedesmal im sommer (oder diesmal erst im herbst...) einen steckling mache und den dann überwintere...

      liebe grüsse
      Maren
    • Das Bad ist eigendlich optimal, wegen der hohen Luftfeuchtigkeit. Ich habe da meine Orchideen stehen. ;)
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Ich habe jetzt meine beiden Zitroverbenen bereits 2 Jahre im ungeheizten Gartenhaus überwintert, beide male haben sie es gut überstanden.

      2-3 mal dazwischen nur ein klein wenig die Erde befeuchtet, die Blätter haben sie natürlich verloren. Aber der Frost war offenbar kein Problem, Austrieb im Frühjahr war wieder gesund. Ich verwende ein leicht sandiges Substrat.

      Aber natürlich gibt es auch innerhalb einer Pflanzenart Varianten, ist also keine Garantie, dass jedes Pflänzchen mit Frost gut zurecht kommt.

      Zur Reserve zieht man sich halt rechtzeitig Stecklinge. ;)
    • Zur Reserve zieht man sich halt rechtzeitig Stecklinge.


      Das habe ich schon mal versucht, ist aber in die Hose gegangen.

      Irgendwie klappt das bei mir nicht.
      „Man braucht ja nicht gleich mit Steinen zu werfen, um die Welt zu verändern, eine Hand voll Blumensamen tut es mitunter auch.“ - (Christine Busta)
    • Stecklinge brauchen, bis sie gewurzelt haben, hohe Luftfeuchtigkeit. Das erreciht man, indem man eine durchsichtige Plastiktüte über den Topf stülpt. Andererseits darf man den Boden aber auch nicht zu naß halten, damit sie nicht verfaulen.
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Unsere Zitronenverbene hat nun den 2ten Winter bei uns in der Wohnung "überlebt" wir haben leider keinen kühlen Keller. Habe aber immer massive Probleme mit Schädlingen, ganz wahnsinnig. Kriegen die einfach nicht weg und die Pflanze geht fast ein wegen den Schädlingen. Hab diese Jahr sogar insektizide versucht, aber leider nicht wirklich mit Erfolg. Habe jetzt die Pflanze rausgestellt und eine Nacht war es sogar unter Null. Aber Pflanze scheint noch zu leben und die Schädlinge (Blattläuse, Spinnmilben und Weisse Fliegen) sind weg (und bleiben es hoffentlich auch).
      Hatte gehofft, dass die Pflanze mit Pflanzenlampe den Winter besser überstehen würde als letztes Jahr, aber der Schädlingsbefall war stärker als letztes Jahr...
      Wie könnte ich meine Zitronenverbene besser über den Winter bringen? Jemand eine Idee wie man die Pflanze schütz vor den Schädlingen? Hatte das noch nie mit einer anderen Pflanze, das ist ja ganz schlimm bei der Zitronenverbene.


      Gruss und Dank


      Richi
    • Na aber immerhin hat es in der Wohnung gehalten. Das ist doch schonmal viel wert... Ich habe im Winter immer meine Schwierigkeiten. Kann zwar im Winter meine Pflanzen in den Keller stellen, aber das ist auch immer ein wenig Glückssache...