Mini-chili Vermehren

  • Hallo,
    mich würde interessieren, wie sich die Mini-Chili von Rühlemanns am besten vermehren lässt?
    Stecklinge? Muss die Mutterpflanze eine bestimmte Größe /ein bestimmtes Alter haben? In Wasser oder Erde bewurzeln?
    Samen? Wann ist die beste Zeit für die Aussaat?
    Danke!

  • Chilis vermehren wir grundsätzlich über Saatgut. Die Samen werden nach der Ernte getrocknet. Aussäen kann man im Februar in Saatgutschalen. Bitte aber beachten, dass Chilis Dunkelkeimer sind.


    gruß
    Patricia

  • huhu!



    Steckling geht auch, hab ich festgestellt.


    hab Anfanx dieses Monats
    von den Rühlemanns ein
    stark verzweigtes MiniChiliBüschlein zugeschickt krikt
    mit vielen Blüten, sehr hübsch
    (aber noch lang keine Samen);
    da hatz mich gejuckt, die Vermehrung per Steckling zu versuchen,
    zumal meine chilifreundlichen Brüder
    bald gern was zum Geburtstag hätten...


    hab paar Zweiglein abgeknipst,
    davon die unteren Blätter entfernt (& aufgegessen)
    (damit die nichtvorhandnen Wurzeln nit so viel zu tun ham),
    ne PlastikFlasche in zwo Stücke geschnitten & je eine Hälfte
    über die in feuchte AnzuchtErde gesteckten Stecklinge gestülpt;
    ab in die Sonne (aber net sofort) -
    den Steckling mit dem FlaschenFUßEnde
    muss ich beschatten, dem wird zu heiß unterm Stulp!
    aber der mit dem (offenen!) KOpfEnde
    fühlt sich durchgehend prima!
    nach Wurzeln hab ich noch net geguckt,
    will ja net stören;
    aber das wird schon (geworden sein)!



    LaienFrage:
    wenn ich irgendwann MiniChilis aus KERNEN zieh,
    kommen da wohl keine reinerbigen Minis raus?


    die stehn nämlich alle zusammen,
    meine Minis, Criollas, Sibirer
    (letztere beiden aus RühlemannSaatgut gezogen, prächtig)


    danke für eventuelle ExpertenAntwort



    & Gruß allen MitLesern
    die B.

  • Erstmal nochmal einmal zur Vermehrung.


    Einige Chilies eignen sich besser andere schlechter für die Stecklingsvermehrung. Mini-Chili würde ich persönlich immer aussäen. Eine Sorte, die sehr gut mit Stecklingen geht ist Tabasco.


    Dannmal zu Mini-Chilies aus Kernen (Saatgut).


    Wenn die Sorten nebeneinander stehen, kann es schon zu Kreuzungen kommen, aber nur in geringem Maße. Bei unseren Minichili-Sämlingen gibt es nur ca. 1% Sämlinge die nicht nach Minichili aussehen. Die fallen auf, weil sie immer deutlich größer sind, und die werden dann rausgerupft.


    Aber im Privatgebrauch ist es doch auch schön mal so einen "Ausreißer" weiterzuziehen. Wer weiß was für Früchte der hervorbringt? Ist doch spannend!

    Mit wachsendem Genuss...


    Daniel Rühlemann

  • spannend, ja, auf jeden Fall!


    ZufallsMix ist reizvoll,
    genau wie es reizvoll ist,
    eine Pflanze zu haben
    mit einem Namen und
    ganz bestimmten Eigenschaften.
    mag ich beides gern.


    (beim Einkaufen bin ich natürlich dankbar,
    das mit Namen & spezifischen Eigenschaften,
    was ich bestellt hab, auch wirklich zu erhalten!
    den Zufall kann ich mir ja dann selbst basteln)


    danke, Experte!
    diB