Vermehrung von Kanna ( Sceletium )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vermehrung von Kanna ( Sceletium )

      Hallo liebe Gartenexperten,

      Ich versuche Kanna zu vermehren, es klappt nicht.

      Ich nehme 1/2 Topfsubstrat und 1/2 Sand. Ich habe schon gelesen dass die Erde nicht zu feucht sein darf, das man sie innnerhalb 2-3 Wochen abtrocknen lassen muss und das die Stecklinge 2-3cm gross sein müssen.

      Meine Frage: Brauchen die Stecklinge viel Licht und muss in der Erde auch Torf sein?- Steht das Gewächshaus auf der Fensterbank über der Heizung im Licht richtig platziert?

      Zweite Frage: Die Pflanze Kanna ( Sceletium ) verholzt von der Wurzel her und obere Stängel knicken ab; sind aber noch nicht eingegangen->> Ist die verholzung normal? und Kommen sonst aus der Wurzel neue Triebe?


      mfg :)
    • Hallo meteoplant,

      Topfsubstrat und Sand ist schon ok.. Torf muss nicht sein, ist aber von Vorteil. Man kann die Stecklinge ruhig sofort nach dem Schneiden Stecken und zumindest leicht feucht halten. Wenn sie 2-3 Wochen "abtrocknen", dann sind sie ja schon völlig schlapp. Fensterbank ist auch ok. Ich würde aber bis zum Frühjahr damit warten.

      Die Verholzung ist normal. Die Triebe verzweigen nach der Blüte. Oft kommen aber auch am Stängelgrund neue Triebe.

      Viel Erfolg wünscht
      Tobias Breuckmann
    • Kanna vermehren

      Guten Tag,

      Wenn man Kanna nicht 2-3 Wochen abtrockenen lassen darf und sie dann schlapp sind, wielange soll ich sie dann feucht halten?

      Wie feucht soll ich sie halten?
      (Ich habe mir Torf besorgt)

      Wie lange dauert es bis sie Wurzeln bekommen und was mache ich dagegen dass die Stecklinge nicht schlappen?

      Mfg :rolleyes:
    • Hallo meteoplant,

      die Stecklinge sollen in leicht oder wenig feuchtem Substrat gehalten werden. Die Bewurzelung dauert ca. 14 Tage. Am besten funktioniert das im Frühjahr, wenn die Pflanze schon wieder mehr "Lebenswillen" haben. Dann im Sommer während des Hauptwachstums verträgt Kanna normal feuchten Boden.

      Tobias Breuckmann