Chilis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also, ich habe meinen ganz gut durch den Winter bekommen, aber dieses Jahr hinkt er irgendwie hinterher. Hab ihn jetzt rein geholt. Draußen war es ihm wohl zu kalt.... :S
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Wildeblume

      Hier im Norden wars/isses einfach zu dunkel dieses jahr Licht hätte schon was mehr gebracht, wobei ich dieses jahr schon die Dritte Ernte eingebracht habe(indoor) Meine Saison hört immer kurz vor Weihnachten auf :P
      Die Pflanzen aus diesem Jahr tragen dann nächstes Jahr noch mehr (erfahrung)
    • Ja, zu wenig Sonnenstunden dieses Jahr, das glaube ich auch.
      Noch hat sie Blüten, bin gespannt, ob´s noch Früchte werden.....
      Ich dünge sie jetzt fleißig mit Restetee :whistling: :D ;)
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • oder vorsichtig mit nem sehr feinem Pinsel in die Blüten. ich habe öfters das problem das im Haus sonst die Blüten nicht fruchten und dann eintrocknen und abfallen. bei Pflanzen die nicht viele Früchte hervorbringen wie z.b Die Espelette ist das sehr schade, also muss ich den "Kuppler" spielen
    • Letztes Jahr klappte es ohne nachzuhelfen. Die Pflanze stand ja draußen und ich hoffe, die Insekten haben ihre Arbeit erledigt.... ;)
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Scotch Bonnet August 2015

      Überwinterung: Ideal wäre ein nicht zu warmer Raum, aber hell. Hab ich nicht, also stehen sie vor den Südseitenfenstern in geheizten Räumen (bis 22-23-Grad). Giessen, spätestens dann, wenn die Blätter zu hängen anfangen. Ich dünge im Winter nicht, wozu auch. Der Rest Dünger wird zum Überwintern reichen. Also eigentlich ganz normal. Ich hoffe, dass die Niem-Granulat-Dosis, die ich nochmal im Oktober auf die Erde streuen werde, dieses Mal die weisse Fliege abhalten wird.
      Jedenfalls: Nach einer kritischen Überwinterung 2014 (weisse Fliege, Läuse) habe ich die Pflanze zunächst mit Niem gespritzt und die Erde mit Niem-Granulat gemischt. Die Pflanze hat zwar draußen zunächst die befallenen Blätter geschmissen (und das waren fast alle), dann aber mit Macht neu ausgetrieben. Nach dem Austrieb gedüngt mit Compo-Sana-Guano-Dünger und jetzt im August dünge ich nochmal für die Frucht. In diesem heissen Sommer (am 07.08.2015 über 40 Grad auf meinem Balkon) setzen sie (es sind 5 in einem Topf) Blüten ohne Ende an und die ersten Früchte sind schon gross, färben sich schwärzlich und werden aller Wahrscheinlichkeit dann spätestens Ende Oktober auch rot und reif sein. Ich habe die letzten beiden Jahre am Stamm ausgedünnt und eine buschige Krone hinbekommen; die Pflanze ist jetzt ca. 1,50m hoch. Super Sommer 2015!
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MayaKiran ()

    • 'Peruvian Purple'

      Überwinterung indoor bei 20-23 Grad vor den Südseitenfenstern. Mässiges Gießen, kein Dünger. Mit Niem-Granulat in die Erde untergemischt, müssten die Schädlinge fern bleiben. Diesen Sommer (40 Grad auf meinem Balkon) werden die ersten Früchte schon im August rot und reif. Mein Eindruck (bei allen Chilis) ist, dass sie liebend gerne mit 2-3 Kollegen in einem Topf gross werden. Alleine verzweigen sie sich und bekommen keine schöne Form. Die Blattfärbung und die veilchenfarbenen Blüten sind ein Hingucker. Meinen Peruvian werde ich ordentlich stutzen, bevor ich ihn reinhole, damit er nächstes Jahr eher in die Höhe wächst, statt in die Breite.
      Dateien