Welchen Boden braucht Lavendel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welchen Boden braucht Lavendel?

      Wir gestalten unseren Garten provenceartig und da darf Lavendel natürlich nicht fehlen! Zucht in Töpfen
      oder an geschützten Ecken gepflanzt war bisher kein Thema. Auch im Winter harrte der Lavendel bei uns gut aus und frohr nicht kaputt. Jetzt wollen wir eine größere Freifläche als Lavendelfeld nutzen.
      Lohnt sich das in unseren eher kühleren Gegenden? Und was braucht man als gute Bodengrundlage?
      Wäre Erde mit Kalk vermischt eine gute Lösung? Braucht der Boden Sand? Ist Hornspäne sinnvoll? Wie gut ist Lavendel auf eine Regenperiode zu sprechen? Oder soll man lieber auf andere, ähnliche Pflanzen zurückgreifen, die für unsere Witterungen besser geeigt wären? Ich hoffe, Sie nicht mit zuviel Fragen überfallen zu haben.
      Freundliche Grüße aus Bremerhaven von Jochen Hentschel
    • Ich habe auch einige Lavendel im Garten und sie gedeihen gut.
      Ich habe mit nie Gedanken um die Bodenbeschaffenheit gemacht, darum kann ich auch keine Tipps geben.

      Ein Lavendelfeld klingt interessant.
      Wenn also bei dir die Lavendel schon gut kommen, steht dem eigendlich nichts im Wege.
      Es gibt so viele verschiedene Lavendel, ich würde sie wahrscheinlich alle ausprobieren wollen, wenn ich den Platz hätte :whistling: :D
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Benutzer online 1

      1 Besucher