Bewurzelung von Toona-Stecklingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewurzelung von Toona-Stecklingen

      Betrifft: Vermehrung / Bewurzelung von Toona-Stecklingen



      Hallo,



      wir haben einen Toona Sinensis, 5 Jahre alt, den wir gerne durch Stecklinge
      vermehren möchten.




      - 1 - welches Substrat sollen wir verwenden? Keimfreie Aussaaterde, Agar Agar, einfache Gartenerde, abgemagerte Gartenerde oder besser
      etwas anderes



      - 2- bezüglich der Abdeckung, ist Folie oder Vlies besser geeignet ?



      - 3 - Vlies ist weniger lichtdurchlässig als Folie, sollten die Stecklinge eher an einer dunklen Stelle lagern ?


      - 4 - benötigen die Stecklinge am
      Anfang überhaupt Licht ?


      - 5 - Ab wann macht es Sinn, die Folie abzunehmen ? Sollten die Stecklinge zusätzlich beleuchtet werden, oder erst nach Entfernung der Folie / Vlies


      - 6 - Sollten spezielle Lampen verwendet werden oder nur einfaches Tageslicht ?



      - 7 - womit kann die Wurzelbildung gefördert werden





      vielen Dank für jeden Tip!





    • Hallo!

      Wir vermehren den Gemüsebaum per Aussaat, aber man kann es natürlich mal mit einem Steckling/Steckholz versuchen.
      -1- Aussaaterde/Anzuchterde ist zu empfehlen
      -2- Folie hält eine bessere Luftfeuchtigkeit
      -3- nein, normal aufstellen
      -4- sie haben zwar noch keine Blätter, sollten aber trotzdem hell stehen (keine direkte Sonne)
      -5- Folie entfernen, wenn sich die ersten Wurzeln zeigen, eine zusätzliche Beleuchtung ist nicht nötig
      -6- einfaches Tageslicht reicht
      -7- man könnte ein Bewurzelungshormon nehmen, aber ich würde es erstmal so mit dem Steckling probieren

      Eine schöne Kräutersaison wünscht
      Nina Meyer
      Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.