Pikieren

    • Hallo , Kräuterfreunde , nachdem ich nun die überaus zarten Keimlinge von Tulsi , griechischem Bergtee und ähnlichem begrüßen durfte , stellt sich mir die Frage : Wie und wann pikiere ich diese Winzlinge , ohne sie kaputt zu machen...Die Stiele sind noch dünner als Zwirnsfäden und die Blättchen fast noch kleiner als Stecknadelköpfe. Irgendwie traue ich mich da nicht heran , obwohl ich nicht gerade zu den Anfängern gehöre...Wann ist der richtige Zeitpunkt und in was für Erde sollte pikiert werden? Wielange sollte dann noch mit der endgültigen Auspflanzung
      In's Freiland gewartet werden ? Ich freue mich auf den Erfahrungsaustausch mit euch !!! Mit Kräuterhexengrüßen Susanne
    • Ich finde, das ist schwierig zu sagen, wann pikiert werden sollte. Ich mache das immer, wenn die Pflanzen "stabiel" aussehen und sich bedrängen.
      Mit dem auspflanzen würde ich warten bis kein Frost mehr zu erwarten ist, also ungefähr Mitte Mai.
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Danke , Wildflower! Genauso mache ich das normalerweise auch , denn ich schrieb ja dass ich keine Anfängerin bin . Aber diese Aussaaten , die ich auch beim Namen nannte , stellen , glaube ich , eine besondere Herausforderung dar. Deshalb stellte ich meine Frage...

      Beitrag von roth phallyka ()

      Dieser Beitrag wurde von Heiko B. aus folgendem Grund gelöscht: spam ().
    • Benutzer online 1

      1 Besucher