Cistus incanus Überwinterung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cistus incanus Überwinterung

      Hallo, eigentlich handelt es sich ja um einen immergrünen Halbstrauch.

      Wenn die Blätter jedoch braun sind, teilweise abfallen, ist der Strauch dann tot? besteht die Möglichkeit, dass die Sträucher aus Blattachseln oder aus dem Wurzelstock neu austreiben?

      die Pflanzen wurden hell, im Haus und frostfrei bei ca. 5 - 10 °C und wenig gießen überwintert - kann es sein, dass doch zuviel gegossen wurde? :(
    • Hallo,

      wenn die Triebspitzen noch grün sind, besteht Hoffnung auf Neuaustrieb. Der Blattfall kann durch trockene Luft oder Lichtmangel bedingt sein.
      Die Kombination mit Wurzelschäden durch zu nassen Boden ist natürlich auch möglich.


      Ein schönes Kräuterjahr!
      Tobias Breuckmann
    • Hallo Tobias,
      ich danke Dir für die schnelle Antwort, ich habe wenig gegossen, meine Frage ist nun, ganz trocken halten?

      die Kübel stehen in einem Pflanzenkeller, so 2 m vom Fenster entfernt, was uns Menschen als hell vorkommt, kann also der Pflanze doch zu dunkel sein, direkt am Fenster wäre
      der Kübel zu groß....

      leider sind die Triebspitzen nicht mehr grün, ich warte nun einfach mal ab, was passiert...

      Euch allen auch ein schönes Kräuterjahr,
      herzliche Grüße, Marion
    • Hallo,

      wenn die Triebspitzen trocken sind, dann besteht leider nicht mehr so viel Hoffnung. Möglich wäre dann nur noch ein Austrieb ganz weit unten, kurz über dem Stengelgrund. Aber dazu muss der Ballen natürlich feucht (nicht nass) gehalten werden. Und die Pflanze sollte möglichst hell stehen. "ganz trocken" ist kontraproduktiv.

      Viel Freude im Garten!
      Tobias Breuckmann
    • Guten Morgen Tobias,

      da nun bei uns hier im Erzzgebirge die Eisheiligen auch Abschied genommen haben, werde ich die Pflanzen raus stellen in den Regen, sobald 10°C sind. Ermorden durch Erfrieren möchte ich sie nicht, falls das überhaupt noch möglich ist, bin schon traurig...

      Danke für Deinen Tipp, es wäre mir viel wert zu wissen, wie ich sie gießmäßig richtig behandle, also Überwinterung im Kübel und relativ hell,
      das ist mir klar - aber wieviel gießen im Winter, wenig oder gar nicht.....

      eine Überwinterung durch Auspflanzen im Garten schließe ich bei unseren Wintertemperaturen hier aus - -26°C und kälter...

      Herzliche Grüße
      Marion
    • Benutzer online 1

      1 Besucher