Überwinterung der Zitrone Ponderosa

  • Hallo liebes Team,
    ich habe seit dem Frühjahr eine Zitrone " Ponderosa " von euch. Sie steht auf meiner Überdachten Terrasse und ab Oktober wird diese Terrasse mit einer Plane "winterfest" gemacht. Dort habe ich schon ein paar Pflanzen durch den Winter gebracht die Frostempfindlich sind. Ich gehe also davon aus, das es (an der Hauswand) nicht unter 0 grad wird.
    Nun habe ich mich durch das www gesucht und einige Meinungen zum Thema Überwinterung von Ponderosa gelesen. Aber leider waren es viele unterschiedliche Meinungen, die mich nicht weitergebracht haben.
    Frage: Muss die Ponderosa im Haus am Fenster überwintert werden? Oder steht sie auf der hellen Terrasse nicht besser? Es ist dort ungeheizt -aber frostfrei.
    Wie oft muss diese Pflanze gegossen werden? Ich habe von "gut feucht halten" bis " kann als Wüstenpflanze sehr gut trockenheit aushalten, blos nicht zuviel gießen, alles gelesen.
    FRAGE: Wie muss ich sie im Sommer / im Winter wässern?
    Die Pflanze hat etwas "farbe" an den Blättern verloren, sie sind nicht mehr so satt grün wie am Anfang. Ein Blatt hat einen gelben Punt bekommen. Sollte ich jetzt im Oktober/november noch Düngen? Oder umtopfen? Oder besser alles in Ruhe lassen und erst im Frühjahr umtopfen?
    Viele Fragen und ich hoffe ich bekomme hier verlässliche Informationen...

  • Hallo,

    die Zitrone kann frostfrei, aber kühl überwintern. Im Winter sparsam gießen und die Erde oberirdisch etwas abtrocknen, aber nicht austrocknen lassen. Im Sommer die Erde immer leicht feucht halten, aber nicht nass. Im Frühjahr umtopfen. Über Winter kann alle 3-4 Wochen dedüngt werden, mit einem Zitruspflanzendünger.
    Eine schöne Kräutersaison wünscht
    Nina Meyer

    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.