Inkagurke & Wildtomate

  • Liebe Pflanzenfreund*innen von Ruehlemann's,


    ich habe Inkagurken und Wildtomaten sowohl in Kübel als auch ins Beet bzw. Reifen gepflanzt.


    Im Kübel werden die Pflanzen nun seit einigen Wochen immer blasser, d.h das dunkle grün wird heller, der Gelbanteil immer höher und z.T. welken Blätter. Bei den Pflanzen im Beet bzw. Reifen tritt dies nicht auf. Was könnte die Ursache sein?
    Nährstoffmangel/Überdüngung?

    Kübel zu klein geworden?

    Zu wenig / zuviel Wasser? ...?


    Anfangs habe ich die Pflanzen gelegentlich mit flüssigem Tomatendünger versorgt, in den letzten Wochen wöchentlich - eines Besserung ist nicht zu sehen.

    Die Pflanzen im Kübel bekommen länger Sonne ab, als die im Beet bzw. Reifen. und haben sie "schneller" entwickelt, d.h. früher Früchte getragen.


    Vielen Dank für euren Rat.


    Inkagurke_Kübel_1_autoscaled.jpgInkagurke_Kübel_2_autoscaled.jpgInkagurke_Reifen_1.jpgInkagurke_Reifen_2_autoscaled.jpgWildtomate_Kübel_autoscaled.jpgWildtomate_Beet_autoscaled.jpg

  • Hallo,
    wenn regelmäßig gedüngt wird, könnte der Kübel zu klein sein. Die Wurzeln haben dann keinen Platz mehr zu wachsen und können die Nährstoffe nicht mehr richtig aufnehmen. Im Reifen oder Beet gibt es genügend Platz.

    Eine schöne Kräutersaison wünscht
    Nina Meyer

    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.