Coca

    • Hi!

      Ich bin an einer Cocapflanze interessiert, konnte jedoch nirgendwo Stecklinge oder Samen finden. Kann mir da jemand helfen? Ich will damit kein Kokain herstellen das sei gesagt!
    • Hallo Don,

      ist es denn wahr *g*, du konntest keine Samen oder Stecklinge entdecken? :)
      Was du genau mit einem Pflänzchen Coca anstellen magst, ist in erster Linie irrelevant, denn soviel ich weiss, ist der Stand der Dinge, dass Mama Coca mit all ihren Teilen zu den "verkehrsfähigen, aber nicht verschreibungsfähigen" 'Betäubungsmitteln' zählt. Ganz genauso wie Kokain. Zu Forschungszwecken darf damit gehandelt werden, Apotheker können sie beispielsweise einkaufen, dürfen davon nur nichts an 'Patienten' abgeben.
      hth ;)

      Grüsse,
      Ati
    • Samen wachsen niemals bei dir zuhause an (wenn du welche besitzen würdest) denn merke nur frische kokasamen wachsen an (und mit frisch mein ich welche die maximal 1 Woche alt sind)!!!!!
      im übrigen fällt der Anbau von Koka unters Betäubungsmittelgesetz
      Finger weg
      Gruss Leopit


      ------------------
      Löwenohr ist magisch
    • @rattlesnake
      <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>alles andere kannst du vergessen ,die pflanzen überleben unser klima nicht<HR></BLOCKQUOTE>"unser klima" nun als ein gemässigtes interpretierend, wage ich zu erwähnen, dass auch eine Simulation der geeigneten Umweltoptionen zum gewünschten Ergebnis führen könnte...

      Viele Grüsse,
      Ati
    • bei ebayversteigert jemand cocatee, angeblich ganz legal, aber sehr teuer, oder fahr nach Peru, da bekommst Du ihn überall, ich würde ihn nur nicht mit nach Hause nehmen :)

      Gruss
      Bast
    • Hi, bast!
      <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>bei ebayversteigert jemand cocatee, angeblich ganz legal<HR></BLOCKQUOTE>
      Meinen Informationen zugrunde ist dieser Tee auch ganz legal und überaus gesund, schade, dass es nicht einfach ist, günstig an ihn zu kommen.

      Grüsse,
      Ati
    • hallo.
      ich frag nun einfach mal.... warum denn ünbedingt ne coca pflanze.grübel.... muss ich gleich mal googeln.
      sind die besonders schön????????????

      ------------------
      immer ein Lächeln auf den Lippen haben & die Sonne im Herzen;o)
    • ... das ist aber ein spannender Link, checker, so auf den ersten Blick:-D... da der Tee ja legal geliefert wird (noch, oh weia!) und ich super Erfahrung mit der Kombi Coca-Pfefferminz-Salbei als Tee zum Frühstück gemacht habe! Nettes Gebüsch!

      ;-D
      Ati
    • *auch mal wieder reinschau*
      Einfuhr von Kokablättern ist doch Einfuhr von Betäubungsmitteln, afaik. Unter 5g Kokain (und das ist bei durchschnittlich 1% Wirkstoffgehalt recht viel) ist es zwar eine geringe Menge, aber illegal ist es trotzdem.
      Aber es reizt mich trotzdem, der Zoll schaut ja nicht überall rein... ;)
    • Hi Leute,

      Die Cocapflanzen sind seehr schön, haben immer hellgrünes Laub, wie ein neu ausgetriebener Buchenwald.
      Ich hätte auch gerne eine Kokapflanze. Just for fun, nur zur Zierde. Aber wenn jemand von Euch ehe gerne mit irgendwelchen Rauschmitteln und Dealern rummacht, würde ich euch so eine Pflanze daheim nicht empfehlen. Weil die Bullen, die Euer Heim dann mal inspizieren
      er- kennen dann wohl auch Eure Kokapflanze. Und es ist wirklich ein Ding der Unmöglichkeit da ran zu kommen.

      Und die Herren in den Botanischen Gärten sind auch gut informiert über Leute, die da ran wollen. Habe in einem gelernt...


      Lieben Gruß,

      NAdine
    • Erythroxylum coca ist wirklich ne sehr schöne Pflanze und ne sehr praktische. Das Kauen der Blätter mit Esskalk ist nämlich nicht das selbe wie das schnupfen vom reinem Cocain. Es betäubt allerdings den Mund und führt zu einer leichten Euphorie, was z.B. bei ner Weißheitszahn-OP sehr gut kommen dürfte.
      Leider is der Strauch aber illegal, sowohl hier als auch in den Niederlanden und überall sonst auf der Welt außer in einigen wenigen Staaten,in denen der Coca-Konsum so tief mit der Kultur verwurzelt ist, dass es sehr schwer und kostenaufwendig wäre ihn zu illegalisieren. Überall anders auf der Welt fällt das hübsche Sträuchlein leider unter das Einehitsabkommen über Drogen (oder so ähnlich) was ALLES!! illegal macht das mit der Pflanze zu tun hat (Samen,Pflanzen,Blätter[Tee=Blätter=auch illegal auch wenn einige es als legal hinstellen,wenn euch der Zoll erwischt seit ihr übel dran wegen einem Verstoß gegens BtmG],Extrakte,Reinsubstanzen etc) Das gilt für die Arten Erythroxylum coca (einschließlich aller Varietäten) und Erythroxylum novogranatense (auch mit allen ihren Varietäten).
      Ich denke aber der Erwerb einer Coca-Pflanze in den Niederlanden ist (noch) recht unproblematisch weil eig kein Polizist ne Ausbildung in Botanik hinter sich hat und somit die Pflanze wohl ned erkennt,zumal die an der Grenze eher mit der Suche nach Cannabis sativa und Pilze der Gattung Psilocybe(Magic mushrooms) beschäftigt sind (ich will trotzdem niemanden zum Kauf auffordern).

      Naja,solchen Deppen die aus irgendwelchen Sträuchern harte Drogen herstellen haben wir es zu verdanken dass diese Pflanze für uns Normalsterbliche fast unerreichbar werden. (weiteres Beispiel ist z.B. die Ephedra-Pflanze aus der man XTC machen kann)

      lg
    • aber die muss man doch irgend wo ("leicht") bekommen können, und wenn es schwarz ist, es würde mit schon reichen den schönen strauch bei mir stehen zu haben :(
      https://www.dkms.de/spender/stammzellspende/index.html
      http://img697.imageshack.us/img697/4571/dkmsbanner390px.gif

      Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller