Hoja Santa

  • Ich habe einen Hoja Santa, der im Sommer auch recht ordentlich wuchs. (Im Topf,innerhalb der Wohnung.
    Er lässt nun etwas die Blätter hängen (Kalte Zugluft, vielleicht dreimal am Tag für wenige Minuten?)
    und bildet nur kleinere Blätter, das Wachstum ist jedoch gut.
    Auf den Blattern sind tausende von kleinen schwarzen und durchsichtigen Kügelchen, ist dies normal?
    Wie sollte er optimal behandelt werden? Düngung ?

  • Hoja Santa lässt tatsächlich im Winter, wenn die Zimmerluft ziemlich trocken ist die Blätter etwas hängen; das ist normal.


    Normal sind auch die kleinen Kügelchen (sogenannte Guttationen), das sind Ausscheidungen der Blätter.


    Die schwarzen Kügelchen sind von Rußtau befallene durchsichtige Kügelchen. Dieser Pilz ist scheinbar eine natürliche Begleiterscheinung. Jedenfalls schadet er der Pflanze nicht!


    Auch im Winter sollte gelegentlich nachgedüngt werden. Ein paar vor allem ältere Blätter verliert die Hoja Santa immer.


    Ein kräftiger Rückschnitt - sofern er nötig ist - empfiehlt sich erst im April/Mai.



    ------------------
    Ihr Kräutergärtner -
    Daniel Rühlemann


    [Dieser Beitrag wurde von Daniel Rühlemann am 12. Januar 2001 editiert.]


    [Dieser Beitrag wurde von Daniel Rühlemann am 12. Januar 2001 editiert.]

    Mit wachsendem Genuss...


    Daniel Rühlemann