Beiträge von Wildflower

    Keine Ahnung, was Bots so von sich selber wissen....:rolleyes:;)


    Daueronline geht eigendlich nicht, dann müßtest du,oder "etwas" vor dem Bildschirm sitzen und ab und zu Seiten aufrufen, ansonsten wirst du automatisch nach einer Weile "Untätigkeit" als nicht online geführt.

    Ich selber, zum Beispiel, logge mich nie aus, trotzdem wirst du mich nicht dauernd als Online hier finden;)

    Das stimmt so nicht ganz. Wenn Wasser im Untersetzer steht und die Pflanze nicht schnell genug alles aufsaugt, ist die Erde im Topf pitschenaß - Staunässe.

    Also, würde ich, je nach Pflanze, das Wasser aus dem Teller nach ca 1/2 oder Stunde ausgießen. Sie wird nicht drann sterben wenn du es mal vergißt und den Teller erst am nächsten Tag leerst.;)

    Wir haben mal wieder einen BOT. Er heißt Split und ist dauerangemeldet. Immer wenn ich hier mal rein kucke, ist er auch da. Und ich komme recht unregelmäßig hier her.

    Ach, was meinst du, wieviel Pflanzen mir schon eingegangen sind. Und es gab/gibt immer Pflanzen, die sind mir ständig eingingen, wärend sie bei anderen gewuchert haben und ich nie wußte , was ich falsch mache.

    Efeu war so eine Pflanze. Sie ist mir regelmäßig in der Wohnung eingegangen.

    Nun habe ich, vor weit mehr als 10 Jahren, ein Efeu, das bei meiner Schwiegermutter in der Wohnug stand, nach ihrem Tod zu mir genommen. Zuerst auch noch in der Wohnung, aber dann nach draußen gestellt. Dort steht er nun, im Topf, und erfreut sich bester Gesundheit.....:whistling:

    Ich habe es früher sogar mal geschafft Zyperngras zu ertränken, was gar nicht so einfach ist, da es eine Sumpfpflanze ist.....:rolleyes:


    Also, nicht verzweifeln, weiter "üben" und manchmal ist weniger Pflege mehr...;)

    Du sagst es;)


    Und wie schon an anderer Stelle erwähnt, verabschiede dich vom "Schluck Wasser". Die Erde muß durchfeuchtet werden, damit die Wurzeln wenigstens die Chance haben, an Wasser zu kommen;) Sie soll natürlich nicht in Wasser stehen und wenn es kühl oder/und regnerisch ist, brauchst du sie auch nicht so oft zu gießen, doch wenn es heiß ist braucht auch diese Pflanze Wasser.

    Phlox habe ich als Staude, nicht als Bodendecker und der blüht noch nicht. Vielleicht fällt mir ja irgendwann der Name wieder ein.

    Aber ich bin eben raus um beim Nachbarn die Blumen zu gießen und habe festgestellt, das ich doch noch 4 blühende Pflanzen vergessen hatte: Alchimilla, Katzenminze, Baldrian und Flockenblume.


    Gibt´s Schleierkraut als Bodendecker? Wir haben es vor der Haustür in einem großen Topf, blüht aber auch noch nicht.


    (Wie heißt diese Pflanze bloß....grübel...grübel....grübel......)

    Kicher....die kann ich wirklich nicht alle aufzählen, sind ja im ganzen Garten verteilt;)

    Aber zur Zeit blühen die Fingerhüte, vershiedene Rosen, Knautie, der Rest Mohn (Schlafmohn, rotlütig.....:whistling:), Massen an Glockenblumen, blau wie weiß, Berufkraut (manche sagen, es wäre Unkraut, ich finde, es sieht aus wie hochstämmige Gänseblümchen^^), Habichtskraut, Wollthymian, Giersch, Löwenmäulchen, Johanniskraut und eine Reihe Bodendecker, auf deren Namen ich gerade nicht komme, die aber sehr vielseitig in Form und Farbe sind und gerne in Gartencentern angeboten wird (wie heißen die nochmal....grübel....:/)

    Wenn du immer nur einen Schluck Wasser gibst, ist zwar die Oberfläche feucht, aber dort, wo die Wurzeln sind, ist/bleibt es trcken. Darum lieber einmal ordentlich und dafür nicht so oft gießen.


    Ich glaube, ich habe meine 2 Jahre. Ich habe sie blühend gekauft, aber sie hat im nächsten Jahr nicht geblüht:(


    Die Christrose auf dem Grab meines Mannes blüht mal und mal blüht sie nicht?(


    Ich habe das jetzt mit der Eierschale das erste Mal gemacht. Meine Nachbarin hat mir das vorgestern empfohlen gehabt. Ich habe von den gekochten Eiern die Schale abgepellt und im Mörser klein gestoßen/gerieben und dann um die Pflanze rum gestreut.

    Wie oft und wieviel ich das machen muß, muß ich ausprobieren;)

    Du sollst nicht schluckweise gießen, sondern ein Mal kräftig, das die Erde naß ist und dann warten bis die Erde abgedrocknet ( nicht ausgetrocknet) ist;)


    Christrosen ziehen so allmählich ein, das ist normal. Ich würde ihr vielleicht einen größeren Topf gönnen und soviel ich weiß, mag sie es kalkhaltig.

    Meine Christrose kommt bei mir nicht in die Puschen (bei meiner Nachbarin wuchert die geradezu), darum habe ich jetzt mal zerstoßene Eierschale drumherum geschüttet (Mist, hab vergessen, das ich das eingießen wollte. Gleich nochmal raus gehen und das nachholen), vielleicht habe ich dann ja auch mal Glück, das sie blüht....seufz.....:(