namenloser Kräuterstrauch

  • Hallo,

    habe diesen Busch im Garten von dem ich gerne wüsste was das ist. Duftet beim zerreiben der Blätter stark, vom Geruch her ein bischen wie Lavendel und Minze gemischt, aber mit eriner schwereren Note. Die Blätter sind beim zerreiben klebrig bzw. leicht ölig. Nach einem kompletten Rückschnitt im Fruhjahr bildet er ca. 1 Meter lange Triebe, alle mit blauen leicht verzweigten Blütendolden an der Triebspitze. Die Einzelblüte sieht auch wieder dem Lavendel ähnlich. Die Pflanze bildet auch unterirdische Ausläufer in einem Radius von etwa 0,5 Meter.

    Danke schonmal :)

  • Die Fotos sind nicht so gut, man/ich kann die Blätter nicht so richtig erkennen, aber googel mal nach Wermut.

    "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

  • Ah, interessant, Danke.

    "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

  • Hallo Matti!
    Habe auch solch einen Busch ... aber auch meine liebe Not mit ihm!
    Wenn er erst mal gut etabliert ist, neigt er zur Überdimension und du wirst ihm nicht mehr Herr!
    Seit ein paar Jahren versuche ich ihn bereits los zu werden, weil er alles andere überdeckt. Ausgraben ist kaum möglich (außer mit dem Bagger) und jeder Rückschnitt bewirkt noch besseres und größeres Wachstum. Nicht gießen nützt gar nichts - ist ihm egal. Vermutlich holt er seinen Lebenssaft von ganz tief unten.
    Also ACHTUNG, so lange er noch kleiner ist. Er blüht zwar wunderschön, aber er kann ordentlich zur Plage werden... Alles Gute!
    Alibelle