neuer Garten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • neuer Garten

      Hallo.

      zu unserer neuen Wohnung gehört auch ein kleiner Garten (ca 70-80 m2). Fließendes Wasser etc ist alles da. Durch das Nachbarhaus und die Ausrichtung bekommen wir relativ wenig direkte Sonne. Wie das im Sommer aussieht weiß ich nicht... Wir haben zunächst begonnen, alles dornige und trockene zu verschneiden und/oder auszugraben. Wir möchten den Garten möglichst pflegeleicht, aber auch schön und nützlich gestalten. Einiges an Platz geht an unsere Hasen. Dann gibts zwei Komposte aus Holz, ein Hoch- und ein Frühbeet hauptsächlich für Gemüse.

      Bei der Sitzecke soll es schön riechen und blühen. Auch einige neue Kräuter sollen einziehen. Da wir ein kleines Kind haben, was gerade laufen lernt und freilich alles anfassen will, sollten die Pflanzen diesem entsprechen. Auch wäre es gut, für die einen oder anderen Wehwehchen was da zu haben.

      Der Boden ist recht gut. Zwischendurch etwas Ton. Viele Würmer.

      Was können mir die Erfahrenen hier so vorschlagen? Bin neugierig und dankbar für die Ideen
    • Hallo P.,

      mit einem kleinen Kind solltet Ihr auf jeden Fall ein Stück Rasen haben. An der Terrasse dann ein Kräuter- und Staudenbeet. Für die Kräuter seid Ihr hier absolut richtig, für Stauden kann ich Euch die Staudengärtnereien Gaissmayer, Illertissen und Stade, Borken empfehlen. Sie haben tolle Auswahl und hervorragende Beratung, auf jeden Fall können sie Euch auch helfen bei einer Kindgerechten Duftbepflanzung. Ich wünsche Euch jetzt schon viel Vergnügen bei der Auswahl. :thumbsup:

      Nozemi
    • Ich würde mal sagen, ihr habt da schon ganz gute Vorstellungen.
      Ein bißchen Rasen klar der sollte schon sein.
      Ganz wichtig finde ich einen ordentlichen Komposthaufen, da kann man viele Küchenabfälle z.B. selber verwerten und nebenbei auch gleich was für die Umwelt tun.
      Ich habe so auch immer frische und schadstofffreie Erde für meine Zimmerpflanzen.
      Mit dem Anbau von Gemüse habe ich sozusagen Biogemüse aus eigenem Anbau.
      Ich finde das zum Einen gesünder zum Anderen spart es z.B. Verpackungsmaterial für Konserven, die ich nicht kaufen muss.
      Letztendlich sollten wir alle wohl bewußter mit unserer Umwelt umgehen auch wenn nun nicht jeder die Möglickeit hat, sein eigenes Gemüse anzubauen.