Sommerflieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sommerflieder

      Hallo,

      wir haben einen Sommerflieder in einem großen Topf drin.

      Haben nur einen Balkon.

      Wollte mal fragen wenn die Blüten verblüht sind schneidet man die ab?

      Letzes jahr Sommer haben wir ihn bekommen und haben nichts dran geschnitten war das richtig so?
    • Ich schneide den immer nach der Blüte, wird sonst zu groß.
      Geschnitten wird immer kurz über einem Blattpaar. Du kannst ihn recht kurz schneiden. Ich meine mal was von 15 cm über dem Boden gelesen zu haben. So kurz wird der bei mir allerdings nicht, weil er da unten meißt keine Blätter mehr hat und ich nicht weiß, ob er da wieder austreiben wird.
      Manchmal treibt er von unten neu aus, dann kannst du irgendwann den alten Stamm ganz abschneiden um den Strauch zu verjüngen. Manchmal stirbt der alte Stamm auch ab wenn sich junge Triebe gebildet haben.
      Einfach mal beobachten. ;)
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Ja, den Sommerflieder kann man bodennah abschneiden. er kommt wieder. In einem Winter ist mir der Sommerflieder bis ganz unten erfroren. Er kam wieder.

      Problematischer erscheint mir die Überwinterung im Topf auf den Balkon. Wenn es doch mal richtig kalt wird friert der Topf durch und je nachdem, wieviel Wasser im Topf ist, kann es eine ganze Weile dauern, bis das Eis wieder geschmolzen ist. Wenn der Sommerflieder jetzt austreibt, dann können die Wurzeln das benötigte Wasser nicht herbeischaffen und die Planze kann vertrocknen.

      Wolfgang
    • Ja, desshalb Töpfe, die über Winter draußen bleiben (mit Pflanzen drinn natürlich....) immer gut einpacken!

      Ich habe mal einen großen Sommerflieder offensichtlich zu tief abgeschnitten (war gar nicht wirklich tief, hatte bestimmt noch so 1,50m), der ist danach komplett abgestorben.
      Lag vielleicht aber auch da drann, das er jahrelang nicht beschnitten wurde und schon eine ganz schöne Höhe erreicht hatte.
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Woher weiß dein Freund das und was versteht er unter "nicht so kalt"?

      Im Allgemeinen wird es in Deutschland nicht so kalt wie am Nordpol, trotzdem gehen einige Pflanzen im Winter ein..... ;)
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Also der Kältepol Deutschlands liegt am Obersee im Nationalpark Bayerischer Wald.

      Solltest Du wissen, in welcher Klimazone Du wohnst, wäre das eine Hilfe bei der Beurteilung Deiner Anfragen. Das Klima am Kaiserstuhl ist eben ein anderes als in Hamburg oder im Bayerischen Wald

      Wolfgang
    • Hallo,

      ich habe letztes Jahr von einer Dame, die sich intensiv mit Wildkräutern und Insektenschutz beschäftigt, gelernt, dass man die verblühten Blüten immer direkt abschneiden soll, damit sich der Sommerflieder nicht immer mehr verbreitet. Sein Duft betäubt wohl die darauf sitzenden Schmetterlinge. Das ist zwar schön, wenn man sie beobachten möchte, macht sie aber zu einem leichten Opfer für Fressfeinde, weil der Fluchtreflex heruntergesetzt wird.
      Also sollte man dafür sorgen, dass sich der Sommerflieder nicht ungebremst verbreitet.
    • So schlimm ist das mit der Verbreitung des Sommerflieders auch nicht. Ja, ich habe das eine oder andere Pflänzchen zwischen Randsteinen und Gehsteig gesehen, aber in unserem Garten habe ich noch keinen Nachwuchs feststellen können. Vielleicht ist der Boden dort zu gut. Ich habe auch keine Fressfeinde festgestellt, die sich an den Schmetterlingen am Sommerflieder vergriffen hätten. Neuntöter gibt es bei uns nicht und wenn sich einer an den Schmetterlingen vergreifen würde: Das ist Natur!

      Wolfgang
    • Ich habe auch noch nichts nachteiliges bezüglich des Sommerflieders feststellen können und wir haben seit was-weiß-ich-wie-lange-Zeit diesen Strauch im Garten.

      2 der Sträucher habe ich auch durch "Flugsaat" in den Garten bekommen.
      Schmetterlinge sind in den letzten jahren immer weniger geworden (außer letztes Jahr eine "Distelfalterschwemme"), aber das wird eher damit zusammen hängen, das die Futterpflanzen für die Raupen dezimiert werden.
      Ohne Brennessel und Distel (als Beispiel) keine Raupen. Ohne Raupen keine Schmetterlinge......
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty