Vermehrung per Stecklinge

  • Hallo,


    schon seit letztem Jahr stehe ich total auf Rühlemanns-Kräuter. Einige bekomme ich auch wunderbar vermehrt ...aber beim ital Oregano-Thymian, beim Pinien-Rosmarin und beim ital. Majoran habe ich Probleme. Cub. Basilikum und Arab. Minze sind nach ca. 7 Tagen im Mini GWH komplett neu bewurzelt. Nun meine Frage wie lange brauch die o.g. Kräuter bis sie neue Wurzeln gebildet haben ...oder gibt es da einen Trick?


    Ciao, Jens

  • Basilikum und Minze sind sehr leicht zu vermehren, aber die anderen 3 genannten Arten sind auch nicht schwer, dauern nur etwas länger. Um diese Jahreszeit müssten Thymian, Rosmarin und Majoran spätestens nach 3 Wochen bewurzelt sein - sonst stimmt was nicht!


    Was ist wichtig?


    1) Gespannte Luft, sodass die Stecklinge nicht auf die idee kommen zu welken oder die Köpfe hängen zu lassen, Mini GWH ist schon gar nicht schlecht.
    2) Licht, damit sie auch wachsen können.
    3) (..und das ist vielleicht bei Ihnen das Entscheidende) die Stecklinge dieser drei Arten wurzeln am besten wenn sie weich sind, im vollen Wachstum geschnitten, keine Blüten haben und nicht länger als 3 cm, am besten aber eher nur 1-2 cm lang sind.


    Das sind unsere ganzen Tricks!

    Mit wachsendem Genuss...


    Daniel Rühlemann

  • Hohe Luftfeuchtigkeit.
    Bei Stecklingen stülpt man dazu eine durchsichtige Plastiktüte über den Topf wenn man kein Gewächshaus hat, wo man hohe Luftfeuchtigkeit produzieren kann.

    "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

  • ... Oder man schneidet eine Plastikflsche in der hälfte auf, macht ein paar löcher rein und fertig sit das stabile Mini-Gewächshaus.



    Hab aber auch noch ne Frage:



    Habe Cub. Strauchbasilikum in Wassergestellt. nach ca 4-5 Tagen bildeten sich die ersten Wurzelansätze.


    Jetzt sind die Wurzeln ca 1 cm lang. Kann ich sie jetzt in erde Pflanzen? Muß ich da irgendwas besonders beachten?



    Habe noch gr. Oregano Kompakt in einem Topf auf dem Balkon. Würde den gern vermehren und verschenken. Aber irgendwie klappt das bei mir nicht. da bilden sich keine Wurzeln und der Steckling fault. Hat jemand eine Idee wie man das am besten macht. Habs schon in Wasser versucht als auch in der Erde im Mini-GHW. Beides nix geworden. :(

    Einmal editiert, zuletzt von MBQ79 ()

  • Hallo,
    also wenn schon Wurzeln kommen würde ich gleich pflanzen.
    Wenn es zu Fäulniss kommt könnte es an einer nicht sterilen Erde liegen und zu viel Feuchtigkeit. Das Pflanzenmaterial darf auch nicht zu jung sein wo es dann zu weich ist.
    Gut zur Bewurzelung ist Quarzsand, der durch die Kieselsäure das Wurzelwachstum anregt und stärkend wirkt.
    Das Kultursubstat kann ruhig nährstoffarm sein so lange noch wenig oder keine Wurzeln da sind. Dann muss die Pflanze nämlich erst mal
    ordentlich Wurzeln bilden um was zu suchen. Erst später dann düngen.
    Es gibt auch Bewurzelungshormone wo der Steckling eingetaucht wird bevor er gesteckt wird. Angeblich soll auch Beinwellsaft gehen
    der durch seinen Allantoingehalt zellteilungsfördernd wirkt. Hab ich aber noch nicht probiert.
    Schöne Grüße,
    Ragnar

    Wenn Du´s eilig hast mach einen Umweg.. Laotse