Kräuter auf dem Dach?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kräuter auf dem Dach?

      Hallo Zusammen,

      Wir haben uns ein niedrigen Gartenschuppen gebaut und möchten das Dach begrünen.
      Nun habe ich vor kurzem gelesen dafür würden sich auch Kräuter eignen.
      Die Frage ist nun, welche?

      Das Dach hat eine geringe Neigung, sodass das Wasser nicht steht und eine Sickentiefe von 3,5cm.
      Die Enden haben wir so abgesichert, dass das Füllmaterial nicht mit dem Wasser weg geschwemmt wird.

      Was kann ich da für Kräuter setzen?


      Gruß
      Susanne Helene
    • Susanne,

      Zuerst ein paar Fragen: Wie ist der Gartenschuppen konstruiert, aus was gebaut? Wie groß ist die Dachfläche? Aus was besteht das Dachmaterial? Wie ist das Dach unterstützt?

      Welches Füllmaterial ist vorgesehen? Wie hoch soll das Material aufgefüllt werden?

      Sowohl Kies als auch Erde (besonders, wenn sie nass ist) sind schwer. Einfaches Wellblech (Du schreibst von Sickentiefe) ist da sicher als Untergrund nicht geeignet. Da muss eine solide Unterkonstruktion her.

      Bei Kies bieten sich eigentlich nur Steingartenpflanzen an, wie z.B. Hauswurz, Mauerpfeffer oder andere Pflanzen mit wasserspeichernden Blättern, die an karge Lebensräume angepasst sind. Auch wenn Erde als Substrat gewählt wird, benötigst Du Pflanzen, die Trockenheit vertragen und nicht allzu tief wurzeln. Da kämen dann vielleicht kleine Thymiansorten, Kamille und eine Reihe von Polsterpflanzen in Frage, vielleicht auch Schnittlauch. Allerdings wirst Du vermutlich bei schönem Wetter wässern müssen, da die Pflanzen im Erdreich kein Wasserreservoir vorfinden.

      Soviel für jetzt. Das wichtigste ist jedoch, dass Du abklärst, ob Dein Gartenschuppen der zusätzliche Belastung auch standhalten würde.

      Wolfgang
    • Hallo Wolfgang,

      Zuerst: Naja, was soll ich lang schreiben? Mein Mann und ich haben berufliche Vorkenntnisse im Metallbau und auch Dach. Dementsprechend haben wir das Dach so entworfen, dass es mindestens die Begrünung aushalten soll.
      Es ist kein Wellblech. Wir entschieden uns für Trapez mit stabilem Unterbauung.
      Die Dachfläche ist 2x2m

      Als ich las, dass auch Kräuter geeignet seien könnten, habe ich die Planung des Füllmaterials gestoppt.
      Ursprünglich war eine Drainageschicht (Wir haben vom Vormieter jede Menge kleine - Lavasteine - ?), Erde und, so wie du erwähnst, Steingartenpflanzen beplant.

      Ich habe leider keine Information darüber gefunden ob es Kräuter gibt, die mit 3,5 Substrattiefe klar kommen oder ich bei Steingartenpflanzen bleiben muss.
      Giesen bei Trockenheit ist nicht das Problem für mich.

      Gruß Susanne
    • Ich habe auch "Grünzeug" auf dem Dach. Die Erde ist nicht sehr hoch und besteht aus normaler Gartenerde mit Sand gemischt, darüber groben Kies.
      Zwischen anderen Pflanzen habe ich da auch verschiedene niedrige Thymiansorten gesetzt. Sie kommen recht gut.
      Gepflegt wird das Dach nicht (auch nicht beerntet ;) )
      Ich denke, es ist wichtig, das die Pflanzen keine tiefen Wurzeln bilden und vor allem wenig Wasser brauchen
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty
    • Hallo Wildflower,

      Wildflower schrieb:

      ... es ist wichtig, das die Pflanzen keine tiefen Wurzeln bilden und vor allem wenig Wasser brauchen
      JA, der Meinung bin ich auch. Ich habe mich jedoch bis jetzt noch nie dafür interessiert wie Tief die Wurzeln der Pflanzen gehen.
      Gut, im Groben schon. - Wurzelpetersilie kann ich da z.B. nun nicht drauf pflanzen, ist mir klar :D
      Was die Grundlage meines jetzigen Problemes ist: Welche Pflanzen kommen mit 3,5 Substrattiefe und ca. 6 Stunden volle Sonne aus?

      Kamille und Thymian sind schon mal gut zu wissen.
      Gibt es vielleicht noch was? Ich meine, das Dach ist 2x2m und Thymian habe ich schon im Garten verbreitet gepflanzt.
      Ein bisschen Vielfalt wäre noch schön.

      Gruß Susanne
    • Fettkräuter und Hauswurzen - aber das sind ja keine Kräuter in dem Sinne.
      Ansonsten wir sich estimmt noch das eine oder andere Kraut anfinden, was durch die Luft zu euch kommt ;)
      Es ist schon erstaunlich zu sehen, wieviel Pflanzen mit ganz wenig Erde und Wasser auskommen.
      "None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty